Eine glitzernde Metropole und ein Engel

Veröffentlicht am von

Eine glitzernde Metropole und ein Engel

Eine glitzernde Metropole und ein Engel

Nun bin ich bereits drei Wochen unterwegs in Südostasien, mit dabei auch meine Box für unterwegs. Und sie hat Zuwachs erhalten. Sandra, eine junge Schweizerin, die ich unterwegs getroffen habe, hat mir einen kleinen Engel in die Box gelegt. Und das ist ihre Geschichte:

Aufgrund gesundheitlicher Probleme hatte Sandra ihre Reise durch Bali abbrechen müssen, um sich in Singapur ärztliche Hilfe zu holen. Mit Schmerzen, allein und hilflos irrte sie durch das futuristische Singapur.



SingapurbyNight3_web

 

Im Bus fragte Sandra eine Frau nach dem Weg und eine Philippina bot ihr an, sie in Spital zu begleiten. Einfach so. Im Spital wartete die Frau geduldig, bis Sandra mit der Behandlung fertig war und begleitete sie wieder in die Stadt. Beim anschliessenden Mittagessen erzählte die Philippina aus ihrem Leben:

Sie arbeitet seit drei Jahren in Singapur bei einer reichen Familie und sorgt dort für Haushalt und Kinder. Ob sie denn selber auch eine Familie habe? Ja, sagt die Frau mit glänzenden Augen. Drei Söhne habe sie - und zeigt Bilder von den Buben. Sie schicke jeden Monat ihren Lohn nach Hause zu Kindern und Mann. Dieser lässt seit drei Jahren keinen Kontakt zwischen Mutter und Kindern mehr zu. Über fünf Jahre hat er seine Frau geschlagen und missbraucht. Tränen. Die junge Mutter gibt sich kämpferisch. Sie habe in vier Wochen einen Flug nach Hause und wolle ihre Buben sehen. Nichts bringe sie davon ab! Sandra selber hat auch Tränen in den Augen, still hocken sie da, Hand in Hand, zwei völlig Fremde.

Diese Geschichte steht für mich sinnbildlich für die Hilfsbereitschaft der Asiaten. Schon oft habe ich erlebt, wie sie einfach ihre Arbeit stehen lassen und mir als Touri helfen, ein Taxi oder das Hotel zu finden. Oder mir zeigen, wie ich die Ess-Stäbchen richtig in der Hand halten soll.

PS: Die Frau hat ihre drei Buben nach jahrelanger Trennung vor kurzem wieder in die Arme schliessen können.

Kommentare: 0
Mehr über: Reisebox, Singapur

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren